Närrische 11 Gebote

1.

Der JGV und "Us Mädche" sowie die Moonlightgirls haben im   Karnevalszug in Queckenberg ihren Platz vor dem Dreigestirnswagen.

 

2.

Der Gesangverein übernimmt beim Prinzenempfang das
Kellnern und räumt anschließend mit auf.

 

3.

Der Kindergarten Sumsemann hat die Aufgabe, die Halle vor der
Hornde-Sitzung karnevalistisch zu schmücken.

 

4.

Die Feuerwehr lädt das Dreigestirn zur Dorfweihnacht ein und kümmert sich um das leibliche Wohl (Getränke und Speisen)

 

5.

Die Adjutanten und das Gefolge schmücken Anfang Januar die
Häuser der Tollitäten und die Hofburg.

 

6.

Die Ortsvorsteherin lädt am Karnevalsfreitag vor der Hilberather
Sitzung das Dreigestirn mit Adjutanten zum Abendessen (Imbiss) ein.

 

7.

Der JGV führt auf der Sitzung einen Tanz auf.

 

8.

Das Gefolge des Dreigestirns bereitet einen Programmpunkt 
"in geheimer Mission" für die Sitzung vor.

 

9.

Der Sportverein übernimmt  beim Prinzenempfang den Theken-
dienst und hilft im Anschluss beim Aufräumen.

 

10.

Das ehemalige Prinzenpaar richtet eine Verpflegungsstation in
Queckenberg vor dem Karnevalszug für das Damendreigestirn
und Adjutanten ein.

 

11.

Der Brauchtumsverein hat die Aufgabe, das Damendreigestirn
nebst Adjutanten nach der Session zum Grillen einzuladen.

 

11a.

Die Karnevalsgesellschaft führt auf der Horndesitzung einen Präsentiertanz auf.

 

 

 

Wer seiner Aufgabe nicht nachkommt, muss dem Dreigestirn  einen Betrag  über 111.11 Euro zukommen lassen